Typisch Jeff!

Finde hier Neuigkeiten von und über Jeff Green. Wir zeigen dir Einblicke in neue Produkte und Kollektionen sowie einen Blick hinter die Kulissen.

Jeff in der Natur

Erlebnisse und Erfahrungen im freien Feld. Lass dich mitnehmen auf eine Reise voller Abenteuer und inspirieren zu neuen Trips.

Jeff in der Stadt

Urbane Stadtgesichter aufgepasst: Mit euch zusammen wollen wir die großen und kleinen Geschichten rund um das tägliche Leben erzählen. Vom Stylguide bis zu den besten Tipps bei Aprilwetter: Wir halten euch auf dem neusten Stand.

Hightech & Nachhaltig

Klimagipfel in Paris? Das ist weit weg. Aber wie wird eigentlich meine Softshelljacke produziert? Was ist Bionik? Und ist Naturkautschuk wirklich ein sinnvolles Material? Für eure Fragen haben wir hier Antworten.

7SUMMITS4HELP: DIE REISE AUF DEN HÖCHSTEN BERG AFRIKAS – DEM KILIMANJARO – IST GESCHAFFT!

05.03.2018 09:52| Jeff in der Natur| geschrieben von Frauke Schwarz

 


Nummer drei von den sieben höchsten Gipfeln der Kontinente wurde erreicht! Nicolas Scheidtweiler stand Anfang Januar im Rahmen seines weltweiten Spendenprojekts 7summits4help in einer Höhe von 5.895m auf dem Gipfel des Kilimanjaros. Jeff Green unterstützte ihn mit Kleidung und wir freuen uns über seinen Reisebericht:

Zu welchem Zeitpunkt hast du den Gipfel erreicht und wie lang dauerte deine gesamte Reise?

Wir haben am 3. Januar um 6:30 Uhr auf dem Uhuru Peak gestanden. In dieser Nacht bin ich um 2 Uhr aus dem Basislager Kibo Hut los. Das waren dann zum Schluss 1.200 Höhenmeter zum Gipfel. Davor waren wir in unserem Team fünf Tage unterwegs. Gestartet sind wir am Rongai-Gate. Von dort aus hat uns die Route durch die verschiedenen Landschaften nach oben geführt.

 

Lief die Reise nach Plan oder gab es unerwartete Überraschungen?

Grundsätzlich lief die Besteigung nach Plan. Die große Überraschung war dann der Schnee in der Gipfelnacht. Selbst für die afrikanischen Bergführer und Träger war das ein seltenes Ereignis. Die sind beim Abstieg später mehr gerutscht als wir.

 

Welche Temperaturen herrschten während deines Aufstiegs und warst du mit deiner Bekleidung ausreichend ausgestattet?

Ab einer gewissen Höhe wird es richtig kalt. Dann hat das Zelt morgens eine kleine Eisschicht, nachmittags kann es dann aber wieder richtig warm in der Sonne werden. Ich hatte von Jeff Green die wunderbare Daunenjacke, Fleeceshirts und Funktionsshirts mit. Damit konnte ich dem Zwiebelprinzip Rechnung tragen.

Du hast Bekleidung von Jeff Green getragen. Welches Kleidungsstück hast du am meisten/liebsten getragen?

Meine rote Daunenjacke. Die ist großartig. Leicht, komprimierbar und hält super warm. Die war am Gipfeltag dabei und hat mich bei den Minusgraden in der Nacht toll gewärmt. Da sie schon beim noch kälteren Aconcagua dabei war, wusste ich, dass ich mich auf sie verlassen kann. 

 

Welcher Moment wird dir am längsten in Erinnerung bleiben?

Gar nicht mal der Gipfel sondern mein Besuch bei den German Doctors in Nairobi. Dort haben die Ärzte mit geringen Mitteln eine effiziente Organisation aufgebaut. Sie versorgen HIV-Patienten, kämpfen gegen Mangelernährung bei Schwangeren und Kindern und betreuen eine Schule. 

 

Wann startet deine nächste Reise und wohin führt sie dich?

Im November geht es nach aktueller Planung Richtung Indonesien. Dort wartet die Carstensz-Pyramide auf mich. Mal was ganz anderes: Zehn Tage durch den Dschungel und danach richtig Klettern. Damit unterstütze ich das brandneue Projekt der GermanDoctors in Luzon auf den Philippinen.

 

Über unser Sponsoring:

Nicolas Scheidtweiler sammelt durch das  Projekt 7summits4help Spenden für weltweite medizinische Einsätze der German Doctors. Im Rahmen des Projektes besteigt er die höchsten Gipfel der sieben Kontinente, die Seven Summits. Die zertifizierte Hilfsorganisation German Doctors Gelder werden direkt  abgerechnet. Spender erhalten am Ende des Jahres eine Bestätigung. Am einfachsten geht Paypal über das Formular unter:  http://7summits4help.com/spenden

Bilder: © Nicolas Scheidtweiler/ www.facebook.com/7summits4help/


Willkommen auf dem Jeff Green Blog

Wir sind ein junges Team aus Norddeutschland mit viel Wattenmeer und frischer Luft um uns rum. In dieser Umgebung designen und entwickeln wir unsere Mode für Euch. Aber wir sind auch Digital Natives und als solche auf der ganzen Welt zu Hause. Wir laden euch ein, uns und unsere Mode zu begleiten auf abenteuerliche Reisen, tägliche Wege und die Fragen, die wir alle uns zwischendurch stellen.

Schauen Sie doch auch auf unserer Facebook-Seite vorbei.

7SUMMITS4HELP: DIE REISE AUF DEN HÖCHSTEN BERG AFRIKAS – DEM KILIMANJARO – IST GESCHAFFT!

geschrieben am 05.03.2018

 


Nummer drei von den sieben höchsten Gipfeln der Kontinente wurde erreicht! Nicolas Scheidtweiler stand Anfang Januar im Rahmen seines weltweiten Spendenprojekts 7summits4help in einer Höhe von 5.895m auf dem Gipfel des Kilimanjaros. Jeff Green unterstützte ihn mit Kleidung und wir freuen uns über seinen Reisebericht:

MEHR LESEN

Gewinne Dein neues Funktionsshirt!

geschrieben am 13.02.2018

Wir wollen deinen Wunsch erfüllen! Was du dafür tun musst?

MEHR LESEN

Die ideale Angelhose - worauf muss ich achten?

geschrieben am 24.02.2017

Höchste Leistung für die besonderen Ansprüche des Anglers

Die ideale Angelhose

MEHR LESEN