Typisch Jeff!

Finde hier Neuigkeiten von und über Jeff Green. Wir zeigen dir Einblicke in neue Produkte und Kollektionen sowie einen Blick hinter die Kulissen.

Jeff in der Natur

Erlebnisse und Erfahrungen im freien Feld. Lass dich mitnehmen auf eine Reise voller Abenteuer und inspirieren zu neuen Trips.

Jeff in der Stadt

Urbane Stadtgesichter aufgepasst: Mit euch zusammen wollen wir die großen und kleinen Geschichten rund um das tägliche Leben erzählen. Vom Stylguide bis zu den besten Tipps bei Aprilwetter: Wir halten euch auf dem neusten Stand.

Hightech & Nachhaltig

Klimagipfel in Paris? Das ist weit weg. Aber wie wird eigentlich meine Softshelljacke produziert? Was ist Bionik? Und ist Naturkautschuk wirklich ein sinnvolles Material? Für eure Fragen haben wir hier Antworten.

Der Anstieg auf den Aconcagua - weltweites Spendenprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

12.01.2017 11:18| Jeff in der Natur| geschrieben von Cindy Steppat

Auf dem Gipfel des Aconcagua

Er hat es geschafft! Nicolas Scheidtweiler war am 28. Dezember 2016 um 13:50 Uhr auf dem Aconcagua. Mit 6.962 m der höchste Gipfel Amerikas. Wir haben ihn mit Bekleidung unterstützt. Jetzt fragen wir nach, wie es war.

Nicolas, wie lief der Aufstieg zum Gipfel?

Eigentlich ganz gut. Wir sind es am Gipfeltag sehr langsam angegangen. Für mich war das ein Vorteil. Ich wusste von Beginn, dass ich es an diesem Tag schaffen würde. In den Tagen davor war der Weg zum Camp 3 auf circa 6.000m relativ entspannt. Nur in Camp 2 habe ich für ein paar Stunden nicht atmen können. Da habe ich Panik bekommen und wollte abbrechen. Aber am Morgen danach war alles in Ordnung. Wettermäßig bleibt Camp 1 in Erinnerung. Wir mussten zu sechst jeweils ein Zelt im Schneesturm aufbauen. Nach Aussage unseres Bergführers der schlimmste Sturm je in diesem Lager.

Wie hast du dich vorbereitet?

Die Grundlagen habe ich mir bei Laufen, Klettern und Krafttraining geholt. Ganz bewusst habe ich die Sauerstoffschuld im Entwicklungsbereich trainiert. Durch sehr intensive Intervalle auf der Tartanbahn konnte sich mein Körper an Situationen gewöhnen, mit weniger Sauerstoff in großer Höhe auszukommen.

Du hast Jeff Green-Bekleidung getragen. Wie sind deine Erfahrungen?

Exzellent. Für jedes Wetter oder jede körperliche Belastung konnte ich mich passend anziehen. Die Fleecejacken habe ich durchgehend getragen. Kaum Geruchsentwicklung. Der Drei-Lagen-Regenanzug hat mich in Camp 1 gerettet. Daunenjacke und -weste waren platzsparend komprimierbar und schnell bereit, um mich zu wärmen. Und die Winterhose war perfekt für den Gipfeltag. Ich mußte mich nur an einer Stelle zusätzlich ausstatten: Eine 800er-Füllung-Daunenjacke für Expeditionen habt ihr leider nicht im Angebot. Die braucht man jedoch für den Gipfelanstieg bei -25° C. Vielleicht produziert ihr so eine mal? Eure Qualität ist bestimmt besser (lacht). Auf dem Gipfel hat dann Eure rote Daunenjacke genügt.

Was ist dein Lieblingsstück?

Kann ich nicht genau sagen. Insgesamt würde ich die leichte Regenjacke nennen. Sie lässt sich einfach zur Weste umbauen. Dabei schützt sie vor Wind und Sonne und sieht gut aus.

Was würdest du beim nächsten Mal anders machen?

Ausrüstung und Bekleidung waren super. Das Einzige: In der Höhe verbrennt man mehr Kalorien. Daher muss ich mich zwingen, beim nächsten Mal mehr zu essen vorab.

Nicolas, wir freuen uns dich bald mal beim Lagerverkauf bei uns begrüßen zu dürfen. Dann kannst du hautnah berichten.

Über unser Sponsoring:
Nicolas Scheidtweiler sammelt durch das  Projekt 7summits4help Spenden für weltweite medizinische Einsätze der German Doctors. Im Rahmen des Projektes besteigt er die höchsten Gipfel der sieben Kontinente, die Seven Summits. Die  die zertifizierte Hilfsorganisation German Doctors Gelder werden direkt  abgerechnet. Spender erhalten am Ende des Jahres eine Bestätigung. Am einfachsten geht Paypal über das Formular unter: www.7summits4help.com/spenden.


Willkommen auf dem Jeff Green Blog

Wir sind ein junges Team aus Norddeutschland mit viel Wattenmeer und frischer Luft um uns rum. In dieser Umgebung designen und entwickeln wir unsere Mode für Euch. Aber wir sind auch Digital Natives und als solche auf der ganzen Welt zu Hause. Wir laden euch ein, uns und unsere Mode zu begleiten auf abenteuerliche Reisen, tägliche Wege und die Fragen, die wir alle uns zwischendurch stellen.

Schauen Sie doch auch auf unserer Facebook-Seite vorbei.

Die ideale Angelhose - worauf muss ich achten?

geschrieben am 24.02.2017

Höchste Leistung für die besonderen Ansprüche des Anglers

Die ideale Angelhose

MEHR LESEN

Der Anstieg auf den Aconcagua - weltweites Spendenprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

geschrieben am 12.01.2017

Auf dem Gipfel des Aconcagua

Er hat es geschafft! Nicolas Scheidtweiler war am 28. Dezember 2016 um 13:50 Uhr auf dem Aconcagua. Mit 6.962 m der höchste Gipfel Amerikas. Wir haben ihn mit Bekleidung unterstützt. Jetzt fragen wir nach, wie es war.

MEHR LESEN

Weltweites Spendenprojekt startet die Zweite Etappe zum Aconcagua

geschrieben am 19.12.2016

Nicolas Scheidtweiler - seven summits


Wir hatten das Glück, Nicolas Scheidtweiler noch vor seiner Reise nach Südamerika zu erwischen, um mit ihm ein Interview über sein Projekt 7Summits4help und seiner bevorstehenden Reise zu führen. Das Gespräch war sehr interessant. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

MEHR LESEN
© 2015 Jeff Green. All rights reserved. Created by createyourtemplate | Kontakt | Impressum