Typisch Jeff!

Finde hier Neuigkeiten von und über Jeff Green. Wir zeigen dir Einblicke in neue Produkte und Kollektionen sowie einen Blick hinter die Kulissen.

Jeff in der Natur

Erlebnisse und Erfahrungen im freien Feld. Lass dich mitnehmen auf eine Reise voller Abenteuer und inspirieren zu neuen Trips.

Jeff in der Stadt

Urbane Stadtgesichter aufgepasst: Mit euch zusammen wollen wir die großen und kleinen Geschichten rund um das tägliche Leben erzählen. Vom Stylguide bis zu den besten Tipps bei Aprilwetter: Wir halten euch auf dem neusten Stand.

Hightech & Nachhaltig

Klimagipfel in Paris? Das ist weit weg. Aber wie wird eigentlich meine Softshelljacke produziert? Was ist Bionik? Und ist Naturkautschuk wirklich ein sinnvolles Material? Für eure Fragen haben wir hier Antworten.

Jeff Green trifft ... Tony Hinze

18.01.2016 16:22| Typisch Jeff!| geschrieben von Dieter Liou

Jeff Green trifft Tony Hinze

Wir durften Tony Hinze interviewen, der zur Zeit durch Deutschland tourt, um von seinen Abenteuern zu erzählen. Das Ungewöhnliche - er präsentiert seine Reise-Erlebnisse in jedermanns Wohnzimmer. Neugierig?  Wir stellen Euch sein Konzept vor.

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen …“

… so fängt ein Volkslied von Matthias Claudius an, der vergangenes Jahr 200 Jahre alt geworden wäre. Damals erzählte man sich seine Reiseerlebnisse im Wirtshaus, bei Familientreffen oder mal auch nur Face-to-Face. Heute ist das anders, heute gibt es massenhaft Reiseblogger, Multimedia-Vorträge füllen Stadthallen, den Rest zeigen Reportagen im Fernsehen. Ein Abenteurer aus Magdeburg hat sich nun ein neues Konzept überlegt. Tony Hinze präsentiert seine Bilder, erzählt seine Reise-Erlebnisse in jedermanns Wohnzimmer.

Norwegen in der guten Stube

Hinze berichtet über sein ganz persönliches Abenteuer – vier Monate ist er durch ganz Norwegen gewandert. Der Magdeburger erzählt vis-à-vis mit modernster Technik. Im Wohnzimmer. Er kommt mit Fotos, Beamer und Laptop in die eigenen vier Wände und erzählt dort von seinen Abenteuern, die er während seiner Wanderung (Mitte Juni bis Oktober 2015) vom Süden Norwegens bis hoch zum Nordkap erlebt hat. Die Idee zu dieser ungewöhnlichen und neuen Art, seine Reiseerlebnisse zu vermitteln, kam dem 29-Jährigen nach gut zwei Drittel des 2800 KM-Weges: „Nach einem recht langen Abschnitt ohne auf andere Menschen zu treffen, habe ich mich sehr auf die nächste Versorgungsmöglichkeit gefreut, wollte dort anderen von meinen Erlebnissen erzählen – und da kam mir die Idee.“

Atemberaubende Aufnahmen

Er wollte diese unglaublich tollen Naturerlebnisse gern teilen, von seinem Glück, das ihm die Natur und die Ruhe bzw. Einsamkeit geschenkt hatte, erzählen. War nur die Frage wie? Eine große Halle wollte er nicht füllen, das war ihm zu anonym. Außerdem gibt es diese Art von Diashows ja schon zahlreich. „Diese Reise in unserem Wohnzimmer zu erleben war schon sehr besonders. Vom Beginn im Süden bis zum großartigen Ziel Nordkap waren wir aufmerksam und gespannt dabei. Begeistert von den Berichten und den einzigartigen Landschaftsbildern lauschten wir den kleinen Geschichten und Erlebnissen seiner Wanderung. Ein wirklich schöner Nachmittag der unsere Neugier und Reiselust geweckt hat, so ein Teilnehmer der ersten Wohnzimmer-Vortrages.  Der Gegensatz zu den herkömmlichen großen Dia-Shows liegt auf der Hand, die Vorteile ebenso: „Ich möchte gern ganz persönlich erzählen, auch mal auf Nachfragen eingehen können – das ganze eben nicht so groß und schnell, sondern eher – wie auch Norwegen, gelassener mit mehr Ruhe.

Zuhörer in die eigene Lage versetzen

„Ich wurde von einem sympathischen Menschen mit auf seine große Reise genommen. Wenn er von dieser Wanderung erzählt, bekommt man das Gefühl, so etwas auch schaffen zu können. Bei den Bildern und Videos würde man am liebsten gleich los wandern“, lobt ein weiterer Gast von Hinze nach dem Vortrag. „Mein Abenteuer in Deinem Zuhause“ kostet ab 90 Euro für 5 Zuhörer, also nicht viel mehr als ein Kinobesuch. „Ich habe das nun erst mal so gemacht, dass ich immer wochenweise an verschiedenen Orten bin – dort kann man meinen Vortrag dann buchen.“ So fallen die Anfahrtskosten weg. Wo er wann gastiert, kann man auf seinem Blog sehen und dort auch Buchungsanfragen stellen.

Gut eineinhalb Stunden dauerte die Wanderreise dann von Süd- nach Nord-Norwegen im eigenen Wohnzimmer. Die Bilder von Hinze sind nicht nur einmalig, der studierte Diplomingenieur hat sich extra für diese Reise weitergebildet in Sachen Fotografie. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen. Und so ermutigt seine kleine, aber sehr feine Vortragsreihe zum Reisen, weckt die Abenteuerlust – in jedem. „Leute, geht raus in die Natur, dort findet ihr alles – auch Euch selbst“, davon ist Tony Hinze überzeugt.

Jeff Green trifft Tony Hinze

Vielen Dank für das Interview Tony Hinze. Mehr Informationen & Termine gibt es unter dervondraussen.de/mein-abenteuer-in-deinem-wohnzimmer/


Willkommen auf dem Jeff Green Blog

Wir sind ein junges Team aus Norddeutschland mit viel Wattenmeer und frischer Luft um uns rum. In dieser Umgebung designen und entwickeln wir unsere Mode für Euch. Aber wir sind auch Digital Natives und als solche auf der ganzen Welt zu Hause. Wir laden euch ein, uns und unsere Mode zu begleiten auf abenteuerliche Reisen, tägliche Wege und die Fragen, die wir alle uns zwischendurch stellen.

Schauen Sie doch auch auf unserer Facebook-Seite vorbei.

Die ideale Angelhose - worauf muss ich achten?

geschrieben am 24.02.2017

Höchste Leistung für die besonderen Ansprüche des Anglers

Die ideale Angelhose

MEHR LESEN

Der Anstieg auf den Aconcagua - weltweites Spendenprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

geschrieben am 12.01.2017

Auf dem Gipfel des Aconcagua

Er hat es geschafft! Nicolas Scheidtweiler war am 28. Dezember 2016 um 13:50 Uhr auf dem Aconcagua. Mit 6.962 m der höchste Gipfel Amerikas. Wir haben ihn mit Bekleidung unterstützt. Jetzt fragen wir nach, wie es war.

MEHR LESEN

Weltweites Spendenprojekt startet die Zweite Etappe zum Aconcagua

geschrieben am 19.12.2016

Nicolas Scheidtweiler - seven summits


Wir hatten das Glück, Nicolas Scheidtweiler noch vor seiner Reise nach Südamerika zu erwischen, um mit ihm ein Interview über sein Projekt 7Summits4help und seiner bevorstehenden Reise zu führen. Das Gespräch war sehr interessant. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

MEHR LESEN
© 2015 Jeff Green. All rights reserved. Created by createyourtemplate | Kontakt | Impressum